Rede von Botschafter Michael Zenner anlässlich des Jahrestages des Elysée-Vertrages

Rede von Botschafter Michael Zenner

anlässlich des Jahrestages des Elysée-Vertrages

am 23. Januar 2012 in der französischen Schule Kopenhagen

Mme. l’Ambassadeur, chère Véronique, Mme. la Proviseure, chers professeurs et lycéens du Lycée Prins Henrik à Copenhague, Frau Schulleiterin Rasmussen, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Schülerinnen und Schüler der Sankt-Petri-Schule.

Tout d’abord, Mme. la Proviseure, je vous remercie pour cet accueil chaleureux. Il me fait très grand plaisir d’assister à cet événement et je me réjouis d’être aujourd’hui à votre Lycée située dans ce très beau quartier de Frederiksberg.

Ich freue mich sehr, heute gemeinsam mit Ihnen allen den deutsch-französischen Tag im Lycée Prinz Henrik begehen zu dürfen.

Der Elysée-Vertrag, der vor 49 Jahren am 22. Januar 1963 geschlossen wurde, ist das Fundament der deutsch-französischen Zusammenarbeit und Freundschaft. Er ist Ausdruck des politischen Willens und des Bekenntnisses zu Frieden und Versöhnung zwischen unseren beiden Ländern und Völkern innerhalb eines zusammenwachsenden Europas. Die Gründungsväter dieses Abkommens, Bundeskanzler Konrad Adenauer und Staatspräsident General Charles de Gaulle haben damit eine sehr große Weitsicht bewiesen.

Freundschaft, Vertrauen und gegenseitige Achtung charakterisieren die deutsch-französischen Beziehungen. Das deutsch-französische Tandem ist der Motor der europäischen Einigung. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Staatspräsident Nicolas Sarkozy arbeiten eng und vertrauensvoll zusammen, um die Integration der Europäischen Union voranzubringen und die aktuelle Schuldenkrise zu bewältigen. Sie stehen damit in bester Tradition ihrer Vorgänger.

Doch der Elysée-Vertrag und die deutsch-französische Freundschaft sind mehr als die Zusammenarbeit der Regierungen, die gemeinsamen Regierungssitzungen, die unzähligen Kontakte von Ministerien und Unternehmen. Deutsche und Franzosen sind Freunde geworden. Der Elysée-Vertrag hat gerade hierzu die Grundlage geschaffen. Schul- und Städtepartnerschaften, das deutsch-französische Jugendwerk, der gemeinsame Fernsehkanal Arte, die Zusammenarbeit vieler Universitäten, oder die deutsch-französische Hochschule sind nur einige Beispiele hierfür. Das deutsch-französische Geschichtsbuch macht deutlich, dass wir die Gegensätze der Vergangenheit hinter uns gelassen haben und gemeinsam in die Zukunft schauen.

Und hier in Kopenhagen ist unser heutiges Treffen mit dem wir zusammen den 49. Geburtstag des Elysée-Vertrages feiern ein besonders schönes Beispiel.

Madame l’Ambassadeur, Madame la Proviseure, je suis très heureux que la coopération entre nos deux écoles est tellement étroite. Elle est caractérisée par l’amitié entre les Français et les Allemands. Il y a 9 ans, j’ai fêté le 40ème anniversaire du Traité de l’Élysée à Paris. Aujourd’hui c’est un très grand plaisir d’être chez vous à Copenhague à l’occasion du 49ème anniversaire. Et j’attends déjà avec grande joie de pouvoir fêter le 50ème anniversaire l’année prochaine aussi ici à Copenhague.

Doch jetzt und zunächst freue ich mich heute mit Ihnen und heute hier feiern zu können.

Dernière modification : 08/04/2013

Haut de page